06 Mai 2017

NEUE BEETBEPFLANZUNG


Im vergangenen Herbst ist wieder ein Stück Rasen im Garten zum Opfer gefallen. Wobei von Rasen kann man hier wirklich nicht sprechen. ;-) 
Unser Grundstück fiel auf diesem Stück arg ab und ich wollte es irgendwie abfangen. Darüber berichtete ich schon mal ("Vision unter dem Nussbaum") im letzten September. 



Wir haben das auch gleich noch im Herbst angepackt: Es wurden Steine aufgeschichtet und mit Erde aufgefüllt. Vergangene Woche wagte ich es endlich anzupflanzen. 
Gesetzt habe ich einen Perrückenstrauch, den ich schon seit zwei Jahren im Topf im Garten umherziehe und aus dem nichts werden will. Die Rose Lichtkönigin Lucia, wohnt auch schon länger im Garten. Sie hatte einen ungünstigen Platz und ist zusammen mit den Alliumzwiebeln im vergangenen Herbst gleich im Beet eingezogen. Zwischen die Alliumzwiebel habe ich Federgras gesetzt. 


Schwierig war es irgendwie, passende Nachbarn für Lucia zu finden. Ich habe mich für Färberkamillen Sauce Hollandaise entschieden und bin schon sehr gespannt, wie sich die beiden miteinander machen.



Es  schließen sich an, am Steinrand abwechselnd drei Japan-Seggen und Schleifenkraut, sowie niedriges Frauenmantelkraut. In der Beetmitte befinden sich im Mix Lampenputzergras Hameln und Gaura Linderheimeri (Summer Breeze). Außerdem habe ich noch drei Königskerzen gesetzt, die ab sofort froh und munter durch den Garten wandern dürfen.
Alles in allem, also ein gelb-grün-weißer Streifen, der hoffentlich gut wächst und gedeiht. Ich bin schon gespannt.

Es grüßt


Kommentare:

  1. Toll - so neue Beete anzulegen ist immer spannend :-)
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine,
    das wird sehr schön! Zu dem hellen bzw. Zitronengelb das Lila von Allium und Perückenstrauch als Gegenpart - das muss einfach klasse aussehen. Und in der Königskerze sind beide Farben vereint, subtil, aber da. Mit Gräsern kenne ich mich nicht gut aus, da bin ich besonders gespannt wie es sich entwickelt. Ich finde auch von ihrer Art passen die Pflanzen sehr gut zu der Steinumrandung, besonders Königskerze und die Färberkamille.
    Tja, das ist hier so wie im Fortsetzungskrimi: Man ist gespannt auf die nächste Folge!
    Für Dich ein schönes Wochenende
    Renee

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    diese Steine gefallen mir ganz besonders gut, die hätte ich auch "an Land gezogen"...
    Und Deine neue Beetgestaltung finde ich auch sehr schön. Die Königskerze ist so ein tolles Heilkraut und optisch mit ihrem hohen Wuchs eine Augenweide! Ich freue mich schon auf Deine Fotos von dem blühenden Beet.
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  4. Das wird sehr schön werden!
    Liebe fränkische Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Neue Beete anzulegen macht immer wieder Spaß,für mich jedenfalls:)
    Ich schließe mich den anderen an u bin ebenso gespannt auf das blühende Beet.
    Schönen Sonntag wünscht dir Anna

    AntwortenLöschen
  6. Na dann hoffe ich mal dass alles gut anwächst!

    LG Lis

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    bei der guten Auswahl an Pflanzen wird es ganz sicher ein sehr schönes Beet. Solch eine Neugestaltung ist doch immer sehr spannend wie ich finde. Wie wachsen die Pflanzen ein und wie verbreiten sie sich. Ich freue mich, wenn du mal ein Bild nach einem Jahr zeigst. Sicher ist es sehr interessant zu sehen, wie sich die Pflanzen eingelebt haben.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!
    Ganz liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    da hast du ein schönes neues Beet angelegt
    und bei deiner Pflege wird auch alles gut gedeihen!
    Ganz liebe Sonntagsgrüße von
    Kristin

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sabine,
    ich kann mir dein Beet schon in voller Blütenpracht vorstellen! Du wirst sicher viel Freude daran haben.
    Es ist immer spannend, im Garten etwas neu zu gestalten. Die Steine gefallen mir besonders gut. Die hätte ich gerne für unsere Steinmauer benutzt - aber Mauer und Hochbeet waren natürlich mit gleich hohen Steinen leichter zu gestalten (wobei leicht waren auch unsere Steine nicht)
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  10. Toll, ich bin mal gespannt wie es rauskommt! ❤️
    Liebste Grüße in den Sonntagabend
    Christel

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Sabine,
    ein neues Beet anzulegen ist immer sehr spannend. Das Ergebnis wird auf eine irgendwelche Art sowieso überraschen ;) Das finde ich so spannend.
    Bei uns wächst Clematis Montana 'Rubens'. Man schneidet sie nach der Blüte, und das ist im Juni-Juli. Manche Triebe werden nach dem Winter braun. Dann schneide ich sie raus.
    Liebe Grüße
    Loretta

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sabine,
    das Beet sieht ja richtig super aus. Es macht immer unheimlich viel Spaß, ein Beet neu zu gestalten. Ich bin auf weitere Bilder sehr gespannt :-)
    Eine schöne Woche wünsche ich dir und liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  13. Der Perückenstrauch wird jetzt bestimmt besser wachsen. Er kann sehr üppig werden und hat sich vielleicht deshalb im Topf nicht so wohl gefühlt. In Kombination mit Königskerzen und Gräsern kann ich mir das Beet richtig gut vorstellen. Mal sehen, wohin sie sich bei dir aussamen. Ich hatte sie teilweise in der Wiese...:-)
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,
    neues Beet anpflanzen ist doch die schönste Gartenarbeit oder ? Ich kann mir gut vorstellen das deine Kombi richtig gut aussieht.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar